Fieberbrunner

Aus Dancilla Wiki
Version vom 14. September 2021, 19:08 Uhr von Franz Fuchs (Diskussion | Beiträge) (→‎Videos)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Fieberbrunner oder Sautanz, Neubayrischer aus Tirol, aufgezeichnet 1937 in Going/Tirol.

Ausgangsstellung

Im Flankenkreis nebeneinander, Tänzer innen, ohne Fassung.

Tanzbeschreibung

Bayrisch-Polka

Takt 1: Mit 1 Wechselschritt - Tänzer links, Tänzerin rechts - schräg auseinander tanzen.

Takt 2: Mit 1 Wechselschritt - Tänzer rechts, Tänzerin links - schräg zueinander tanzen.

Takt 3-4: Geschlossene Fassung. Mit 4 Dreherschritten zweimal rechts / im Uhrzeigersinn herumtanzen.

Takt 5-16: Je 4 Takte wie Takt 1-4.

Neubayrischer

Takt 17-18: Mit 2 Walzerschritten und 1 Gehschritt - Tänzer links, Tänzerin rechts beginnend, vorgehen - dazu mit den gefassten Innenhänden vor und zurück schwingen.

Takt 19-20: Zweimaliges Händeklatschen (letztes Viertel Takt 19, 1. Viertel Takt 20)

Takt 21-22: Wie Takt 17-18.

Takt 23-24: Zweimaliges Stampfen (rechts-links) des Tänzers (letztes Viertel Takt 23, 1. Viertel Takt 24)

Takt 25-26: Wie Takt 17-18.

Takt 27-28: Zweimaliges Pfeifen der Tänzer (letztes Viertel Takt 27, 1. Viertel Takt 28)

Takt 29-30: Mit 2 Walzerschritten vorgehen, dazu mit den gefassten Innenhänden schwingen.

Walzer

Takt 31-46: Geschlossene Fassung. Walzer-Rundtanz.

Anmerkung

Der Sautanz ist eine Spielart von Neubayrisch und Bayrisch-Polka, die sich zwischen dem Tal der Großen Ache und der salzburgischen Grenze entwickelt hat.

Quellen

CD oder DVD

MP3

Noten

Videos

Video der Arbeitsgemeinschaft Volkstanz Südtirol, getanzt von der Volkstanzgruppe Oberbozen

2.Tanz ab 1:38