Gailtaler Polka

Aus Dancilla Wiki
Version vom 2. Mai 2020, 16:15 Uhr von Franz Fuchs (Diskussion | Beiträge)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu:Navigation, Suche

Ausgangsstellung

Paartanz im Kreis, Aufstellung zueinander, Tänzer mit dem Rücken zur Kreismitte, rechte Hände gefasst.

Tanzbeschreibung

Takt 1-2: Schwingen der gefassten Hände in Tanzrichtung und loslassen. Die Tänzer gehen mit vier kleinen Schritten, links beginnend, gegen die Kreismitte und nach einer Linksdrehung wieder zurück, die Tänzerinnen gleichzeitig, rechts beginnend, nach außen und nach einer Rechtsdrehung wieder zurück. Dabei machen beide eine ganze Drehung.

Takt 3-4: Schulterfassung, eine gemeinsame Drehung mit vier Schritten nach rechts. Am Ende dieser Drehung (Zweischritt) bringt der Tänzer durch den Druck seiner rechten, auf dem linken Schulterblatt der Tänzerin liegenden Hand diese in Drehung, die linke Hand wird dabei losgelassen.

Geübte Tänzer machen zwei Drehungen.

Damit beginnt der Tanz wieder von vorne, ohne Handfassung, nur durch das "Abspulen" der Tänzerin.

Der Tanz soll ruhig und ohne Unterbrechung getanzt werden.

Quellen

Noten

Überliefert ist die Weise des Paschaden Flugsummi

Die folgende Weise habe ich von Hans Priegl, Wien, gelernt.