Kategorie:Ungarisch Schottisch: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dancilla Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
K
 
Zeile 1: Zeile 1:
Hier ist eine alphabetische Übersicht der vorwiegend "Schottisch" genannten Tänze mit dem Schottischtupftritt.
+
Hier ist eine alphabetische Übersicht der vorwiegend "Schottisch" genannten Tänze mit dem [[Schottischtupftritt]].
  
Diese Tanzform kommt nur in einem Umkreis von 50 Kilometer rund um Wien vor, in Niederösterreich, Burgenland und im angrenzenden Teil von Ungarn und der Slowakei.
+
Diese Tanzform kommt hauptsächlich in einem Umkreis von 50 Kilometer rund um Wien vor, in Niederösterreich, Burgenland und im angrenzenden Teil von Ungarn und der Slowakei. Als Ausnahme ist mir ein [[Schottischer aus Dittersdorf]] in Nordmähren bekannt. Laut Klosterneuburger Nachrichten Nr. 28/1988 wurde "in den Zwanzigerjahren" ein "temperamentvoller Ungarisch Schottisch" in der Tanzschule Klosterneuburg als Gesellschaftstanz gelehrt.  
  
 
Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen gibt es um 1930, die Tanzform könnte sich in der Zeit vor etwa 1860 bis 1880 entwickelt haben.
 
Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen gibt es um 1930, die Tanzform könnte sich in der Zeit vor etwa 1860 bis 1880 entwickelt haben.

Aktuelle Version vom 21. Januar 2021, 11:12 Uhr

Hier ist eine alphabetische Übersicht der vorwiegend "Schottisch" genannten Tänze mit dem Schottischtupftritt.

Diese Tanzform kommt hauptsächlich in einem Umkreis von 50 Kilometer rund um Wien vor, in Niederösterreich, Burgenland und im angrenzenden Teil von Ungarn und der Slowakei. Als Ausnahme ist mir ein Schottischer aus Dittersdorf in Nordmähren bekannt. Laut Klosterneuburger Nachrichten Nr. 28/1988 wurde "in den Zwanzigerjahren" ein "temperamentvoller Ungarisch Schottisch" in der Tanzschule Klosterneuburg als Gesellschaftstanz gelehrt.

Die ersten schriftlichen Aufzeichnungen gibt es um 1930, die Tanzform könnte sich in der Zeit vor etwa 1860 bis 1880 entwickelt haben.