Krebspolka: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
 
Zeile 45: Zeile 45:
 
* [[Tänze aus Kärnten]], LAG Österreichischer Volkstanz Kärnten, Klagenfurt, Villach 1997
 
* [[Tänze aus Kärnten]], LAG Österreichischer Volkstanz Kärnten, Klagenfurt, Villach 1997
 
* [[Herbert Lager]], [[Grundtanz|Österreichische Tänze, Unsere Grundformen]], Österreichischer Bundesverlag, Wien 1959, S. 26.
 
* [[Herbert Lager]], [[Grundtanz|Österreichische Tänze, Unsere Grundformen]], Österreichischer Bundesverlag, Wien 1959, S. 26.
* Richard Bammer: Niederösterreichische Volkstänze, Arbeitsbehelf. Niederösterreichische Arbeitsgemeinschaft für Volkstanz, Wien o.J., S. 27.
+
* [[Niederösterreichische Volkstänze]], Richard Bammer, Arbeitsbehelf, Niederösterreichische Arbeitsgemeinschaft für Volkstanz, Wien o.J., S. 27.
 
* [[Volkstänze aus Niederösterreich]], Bd. 2, Ludwig Berghold und Walter Deutsch, NÖ Heimatpflege, Mödling 1988, S. 23, S. 68.
 
* [[Volkstänze aus Niederösterreich]], Bd. 2, Ludwig Berghold und Walter Deutsch, NÖ Heimatpflege, Mödling 1988, S. 23, S. 68.
 
* Tanzbeschreibungen zur CD-Reihe "[[Taktvoll]]", Volkstänze aus Niederösterreich, erstellt von Franz Huber und Helene Oberradter, Volkskultur Niederösterreich können [http://195.58.166.60/volkskultur/user/redaktion/dokumente/taktvoll_tanzbeschreibungen_2013.pdf hier] heruntergeladen werden
 
* Tanzbeschreibungen zur CD-Reihe "[[Taktvoll]]", Volkstänze aus Niederösterreich, erstellt von Franz Huber und Helene Oberradter, Volkskultur Niederösterreich können [http://195.58.166.60/volkskultur/user/redaktion/dokumente/taktvoll_tanzbeschreibungen_2013.pdf hier] heruntergeladen werden

Aktuelle Version vom 20. November 2017, 12:11 Uhr

Aufgezeichnet in Ybbsitz, Niederösterreich, auch in ganz Österreich und darüber hinaus in großen Teilen Europas verbreitet.

Auch Neukatholisch, Rückwärtspolka, Der Neukatholische aus dem Pinzgau.

Ausgangsstellung

Paare im Stirndoppelkreis, offene Rundtanzfassung, jedoch sind die Partner etwas in Tanzrichtung gewendet

Tanzbeschreibung

1. Melodie

Takt 1: Mit den äußeren Füßen (Tänzer links, Tänzerin rechts) wird in die Tanzrichtung aufgestampft (1. Viertel), im zweiten Taktteil (2. Viertel) werden die Innenfüße nachgestellt wie bei einem Nachstellschritt.

Takt 2: Wiederholung von Takt 1.

Takt 3: Zwei Galoppschritte in die Tanzrichtung (Tänzer links, Tänzerin rechts).

Takt 4: Ein seitlicher Nachführschritt in die Tanzrichtung, worauf sich das Paar am Ende des Taktes zu einer Gegenüberstellung zueinander dreht.

Takt 5-7: Sechs kurze seitliche Galoppschritte gegen die Tanzrichtung (Tänzer rechts, Tänzerin links beginnend).

Takt 8: Ein seitlicher Nachführschritt gegen die Tanzrichtung.

Takt 9-16: Wiederholung von Takt 1-8.

2. Melodie

Takt 17-32: Polka in offener Rundtanzfassung.

Zum Tanz

Vorwiegend unter dem Namen Neukatholisch finden wir diese Tanzform in zahlreichen Spielarten im ganzen Alpenlande. Unter verschiedenen Namen - z.B. Manchester - ist sie auch im übrigen deutschen Sprachgebiet verbreitet, darüber hinaus aber reicht sie u.a. bis in den skandinavischen Raum. Den Namen Krebspolka, der die rückläufige Bewegung in diesem Tanze treffend kennzeichnet, teilt R. Zoder in Österr. Volkstänze, 1. Teil, S 21, aus der Gegend von Ybbsitz mit. (Herbert Lager, 1959).

Quellen

Noten

CD

MP3

Liedtexte

Grundtanz

Der Tanz gehört zu den Österreichischen Grundtänzen.

Videos

Grundtanz, Tanzkurs der Union Wien

Neukatholisch aus der Unteren Schranne

Tanzkurs der Garde Bad Ischl 2.11.2007
Tanzmeister: Fritz Schodterer, Wolfgang Wallner
Harmonikaspieler: Fritz Hillbrand vulgo Toifl-Fritz (Goiserer Viergesang)
Private Aufnahme Andreas Podlaha und Barbara Konrad

Tanzen mit Jugendlichen

Siehe auch

Neukatholisch aus Gössl

In anderen Sprachen