Lümmeltanz

Aus Dancilla Wiki
Zur Navigation springenZur Suche springen
The printable version is no longer supported and may have rendering errors. Please update your browser bookmarks and please use the default browser print function instead.

Tanzspiel aus der Steiermark

Ausgangsstellung

Die Tänzerinnen reichen einander die Hände und bilden so einen inneren Kreis. Die Tänzer, um einen mehr, bilden auf gleiche Weise einen äußeren Kreis.

Tanzbeschreibung

Steirischer: Die Musik spielt einen Steirischen, wobei sich die beiden Kreise in entgegengesetzter Richtung bewegen, der innere Kreis in gewöhnlicher Tanzrichtung.

Der Steirische bricht nach Belieben der Musikanten ab, die mit einem Walzer einsetzen.

Walzer: In diesem Moment trachtet jeder Tänzer, eine Tänzerin zu bekommen. Der übrigbleibende Tänzer ist der Lümmel und wird ausgelacht. Er tanzt und springt mit Humor allein in der Mitte des Tanzplatzes.

Das Ganze wird dreimal wiederholt.

Nun folgt dasselbe, nur werden die Rollen getauscht, die Tänzerinnen bilden den äußeren Kreis und sind um eins in der Überzahl.

Schluss: Für die drei Paare wird ein Walzer gespielt, bei dem die übrigen Tänzer die Zuschauer bilden.

Quellen

Musik