Schlunz: Unterschied zwischen den Versionen

Aus Dancilla Wiki
Wechseln zu: Navigation, Suche
Zeile 1: Zeile 1:
 +
Quadrille aus Westfalen.
  
 +
==Ausgangsstellung==
 +
Quadrillenaufstellung, vier Paare im Kreuz
 +
 +
==Schrittarten==
 +
Dreierschritte  im  ganzen  Tanz.
 
== Tanzbeschreibung ==
 
== Tanzbeschreibung ==
  
* PDF [[Alte niederdeutsche Volkstänze]], Margrit Vogt
+
===Kehre I===
 +
 
 +
'''Takt 1-8:''' Großer Kreis mitsonnen.
 +
 
 +
'''Takt 1-8 Wdh:''' Großer Kreis gegensonnen.
 +
 
 +
'''Takt 9-12 :''' Platzwechsel: Paar 1 und 2 tanzen mit offener Fassung auf den Gegenplatz. Paar 2 bildet dabei ein Tor und Paar 1 tanzt durch das Tor. Am Gegenplatz dreht sich jeder einzeln um, Tänzer rechts, Tänzerin links. Alle stehen nun auf der falschen Seite.
 +
 
 +
'''Takt 13-16:''' Paar 1 und 2 tanzen mit offener Fassung auf den Ausgangsplatz zurück. Paar 1 bildet jetzt das Tor und Paar 2 tanzt durch das Tor.
 +
 
 +
'''Takt 9-16 Wdh:''' Wie Takt 9-16, jedoch Paar 3 und 4.
 +
 
 +
'''Takt 17-24:''' Die Paare wenden sich über Eck, Paar 1 tanzt mit Paar 3 und Paar 2 mit Paar 4 eine  kleine [[Englische Kette]].
 +
 
 +
'''Takt 17-24 Wdh:''' Wie Takt 17-24, jedoch Paar 1 mit Paar 4 und Paar 2 mit Paar 3.
 +
 
 +
'''Takt 25-32:''' Große [[Kette]] bis zum Gegenplatz. Dort kurze Begrüßung.
 +
 
 +
'''Takt 25-32 Wdh:''' Große Kette weiter bis zum Ausgangsplatz.
 +
 
 +
===Kehre II===
 +
 
 +
'''Takt 1-8:''' Mädchenkreis mitsonnen.
 +
 
 +
'''Takt 1-8 Wdh.:''' Mädchenkreis gegensonnen.
 +
 
 +
'''Takt 9-32:''' Wie bei der ersten Kehre.
 +
 
 +
===Kehre III===
 +
 
 +
'''Takt 1-8:''' Burschenmühle mitsonnen.
 +
 
 +
'''Takt 1-8 Wdh:''' Burschenmühle gegensonnen.
 +
 
 +
'''Takt 9-32:''' Wie bei der ersten Kehre.
 +
 
 +
===Kehre IV===
 +
 
 +
'''Takt 1-8:'''  Schlusskreis mitsonnen.
 +
 
 +
'''Takt 1-8 Wdh:'''  Schlusskreis gegensonnen.
 +
 
 +
=== Zur Tanzausführung ===
 +
 
 +
1. Die Kette (Takt 1-8 + Wiederholung) benötigt acht Handreichungen in den 16 Takten der Musik. Tänzerisch und musikalisch sind das je eine Handreichung pro 2 Takte. Für die in der Quelle Vogt angegebene "kurze Begrüßung" des Partners am Gegenplatz bleibt daher kaum bis gar keine Zeit. Allerdings ist diese Begrüßung nur einmal in der Mitte der Kette vorgesehen.
 +
 
 +
2. Im unten stehenden Video werden vier Handreichungen in 4 Takten getanzt. Für die "kurze Begrüßung" des Partners am Gegenplatz bleiben daher 4 Takte, die hier mit Armschwingen gefüllt werden. Das ist musikalisch und tänzerisch richtiger und schöner, entspricht aber nicht der Quelle.
 +
 
 +
Aus musikalischen und tänzerischen Gründen ist der hier 2. Form der Vorzug zu geben.
  
 
== Quellen ==
 
== Quellen ==
Zeile 17: Zeile 71:
  
 
* PDF [[Alte niederdeutsche Volkstänze]], Margrit Vogt
 
* PDF [[Alte niederdeutsche Volkstänze]], Margrit Vogt
 
 
[[Image:55) Schlunz.PNG]]
 
[[Image:55) Schlunz.PNG]]
  
== Video ==
+
== Videos ==
 
{{#ev:youtube|VVErLnOhCLQ}}Volkstanzgruppe Blumenau, Brasilien
 
{{#ev:youtube|VVErLnOhCLQ}}Volkstanzgruppe Blumenau, Brasilien
  
Zeile 31: Zeile 84:
 
[[Category:1Noten]]
 
[[Category:1Noten]]
 
[[Category:Quadrille]]
 
[[Category:Quadrille]]
[[Category:Quadrille_im_Kreuz]][[Category:Quadrille_im_Kreuz]]
+
[[Category:Quadrille_im_Kreuz]]

Version vom 7. Februar 2018, 21:42 Uhr

Quadrille aus Westfalen.

Ausgangsstellung

Quadrillenaufstellung, vier Paare im Kreuz

Schrittarten

Dreierschritte im ganzen Tanz.

Tanzbeschreibung

Kehre I

Takt 1-8: Großer Kreis mitsonnen.

Takt 1-8 Wdh: Großer Kreis gegensonnen.

Takt 9-12 : Platzwechsel: Paar 1 und 2 tanzen mit offener Fassung auf den Gegenplatz. Paar 2 bildet dabei ein Tor und Paar 1 tanzt durch das Tor. Am Gegenplatz dreht sich jeder einzeln um, Tänzer rechts, Tänzerin links. Alle stehen nun auf der falschen Seite.

Takt 13-16: Paar 1 und 2 tanzen mit offener Fassung auf den Ausgangsplatz zurück. Paar 1 bildet jetzt das Tor und Paar 2 tanzt durch das Tor.

Takt 9-16 Wdh: Wie Takt 9-16, jedoch Paar 3 und 4.

Takt 17-24: Die Paare wenden sich über Eck, Paar 1 tanzt mit Paar 3 und Paar 2 mit Paar 4 eine kleine Englische Kette.

Takt 17-24 Wdh: Wie Takt 17-24, jedoch Paar 1 mit Paar 4 und Paar 2 mit Paar 3.

Takt 25-32: Große Kette bis zum Gegenplatz. Dort kurze Begrüßung.

Takt 25-32 Wdh: Große Kette weiter bis zum Ausgangsplatz.

Kehre II

Takt 1-8: Mädchenkreis mitsonnen.

Takt 1-8 Wdh.: Mädchenkreis gegensonnen.

Takt 9-32: Wie bei der ersten Kehre.

Kehre III

Takt 1-8: Burschenmühle mitsonnen.

Takt 1-8 Wdh: Burschenmühle gegensonnen.

Takt 9-32: Wie bei der ersten Kehre.

Kehre IV

Takt 1-8: Schlusskreis mitsonnen.

Takt 1-8 Wdh: Schlusskreis gegensonnen.

Zur Tanzausführung

1. Die Kette (Takt 1-8 + Wiederholung) benötigt acht Handreichungen in den 16 Takten der Musik. Tänzerisch und musikalisch sind das je eine Handreichung pro 2 Takte. Für die in der Quelle Vogt angegebene "kurze Begrüßung" des Partners am Gegenplatz bleibt daher kaum bis gar keine Zeit. Allerdings ist diese Begrüßung nur einmal in der Mitte der Kette vorgesehen.

2. Im unten stehenden Video werden vier Handreichungen in 4 Takten getanzt. Für die "kurze Begrüßung" des Partners am Gegenplatz bleiben daher 4 Takte, die hier mit Armschwingen gefüllt werden. Das ist musikalisch und tänzerisch richtiger und schöner, entspricht aber nicht der Quelle.

Aus musikalischen und tänzerischen Gründen ist der hier 2. Form der Vorzug zu geben.

Quellen

  • Wo die roten Röcke fliegen - Trachten und Volkstänze aus dem Schaumburger Land, Bückeburg 1997
  • Otto Ilmbrecht: Bückeburger Heimattänze, Hamburg 1937
  • PDF Alte niederdeutsche Volkstänze, Margrit Vogt

CD

Noten

55) Schlunz.PNG

Videos

Volkstanzgruppe Blumenau, Brasilien