Sprötzer Achterrüm

Aus Dancilla Wiki
Version vom 30. März 2009, 21:33 Uhr von 217.226.144.13 (Diskussion) (Neue Seite)

(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Wechseln zu: Navigation, Suche

Aufstellung

4 Paare im Kreuz (Quadrille), offene Fassung, freie Hände eingestützt

Schritte

Laufschritte, Acherrüm-Schritte, Schottisch-Schritte

Tanzbeschreibung

Teil A1
Takt 1 - 8 und 1 - 8 Wdh

Vierpaarkreis in Laufschritten ms und gs

Teil B
9 - 12

Partner wenden sich einander zu, 1 Achterrümschritt rechts beginnend:
Tin zur Mitte, Tä nach außen, dann 1 Achterrümschritt zum Ausgangsplatz.

13 - 16

wie T 9 - 12

9 - 16 Wdh.

Kette rechtshändig beginnend, mit Schottisch-Schritten zum Gegenplatz. Dort zum Wechselkreis durchfassen (linke Hand mit fremdem Partner gefasst lassen, dem eigenen die rechte reichen). Tä Front zur Mitte, Tin Front nach außen

Teil C
17 - 20

mit 1 Schottisch-Schritt zur Mitte, dabei Tä kleinere Schritte tanzen, so daß ein Stern entsteht,
und mit 1 Schottisch-Schritt wieder nach außen.

21 - 24

wie T 17 - 20

25 - 32

wie T 9 - 16 Wdh. Kette weiter zum Ausgangsplatz.

Bei den folgenden Durchspielen bleiben Teile B und C wie beim 1. Durchspiel.
Die Wechseltouren in Teil A sind:

A2
paarweise Küseln, je 8 Takte rechts und links eingehakt
A3
Tin-Kreis mit Kreuzschritten (vorne), nur ms
A4
-Oberarmkreis mit Kreuzschritten (hinten), nur ms
A5
Schlußkreis wie Anfangskreis

Herkunft

Der Sprötzer Achterrüm wurde in der Lüneburger Heide im Ort Sprötze aufgezeichnet. In weiten Teilen Deutschlands ist er auch nur unter dem Namen "Achterrüm" bekannt