Viererpolka

Aus Dancilla Wiki
Version vom 18. April 2020, 15:10 Uhr von Maria Karwinsky (Diskussion | Beiträge) (→‎Quellen)
(Unterschied) ← Nächstältere Version | Aktuelle Version (Unterschied) | Nächstjüngere Version → (Unterschied)
Zur Navigation springenZur Suche springen

Marquartstein und Rottau im Chiemgau

Ausgangsstellung

Paartanz, Gewöhnliche Rundtanzfassung, Tänzer blickt in Tanzrichtung, die gefassten, fast gestreckten Arme weisen zur Kreismitte.

Tanzbeschreibung

Takt 1: Wechselschritt seitwärts in Richtung Kreismite.

Takt 2: Wechselschritt zurück zur Ausgangsstellung. Beim letzten Schritt leitet der Tänzer die folgende Drehung ein, indem er seinen rechten Fuß etwas im Uhrzeigersinn dreht.

Takt 3: Halbe Drehung nach rechts mit zwei Dreherschritten, Tänzer rückwärts, Tänzerin vorwärts. Dabei in Tanzrichtung vorwärts kommen.

Takt 4: Halbe Drehung zurück zur Ausgangsstellung, nach links, mit weiteren zwei Dreherschritten, Tänzer rückwärts, Tänzerin vorwärts. Dabei in Tanzrichtung vorwärts kommen.

Zum Tanz

Der Name "Viererpolka" bedeutet "Vorwärtspolka", in Tanzrichtung vorwärts kommen.

Quellen

  • "Chiemgauer Tänze", Verlag Musikhaus Fackler, Traunstein, 1966, Georg von Kaufmann.
  • Siehe auch Tanzbeschreibung bei Volkstanzkreis Freising

Noten

CD oder DVD